So., 07. März | Parkplatz IBA

Ausfahrt mit Lars durchs Emmental

Die erste Tour der SCU soll ein guter Einstieg in unser Rennvelojahr sein. Ich habe eine Route gewählt, die uns auf einige Highlights der kommenden Saison vorbereiten soll.
Anmeldung abgeschlossen
Ausfahrt mit Lars durchs Emmental

Zeit & Ort

07. März, 10:00
Parkplatz IBA , Gewerbestrasse 16, 3065 Bolligen, Schweiz

Über die Veranstaltung

Wir treffen uns auf dem Parkplatz der IBA in Bolligen, dorthin kommt Ihr problemlos mit dem Velo, dem Zug oder mit dem Auto. Das Einfahren absolvieren wir durchs Krauchtal auf unserer Zeitfahrstrecke bis zum Ziel nach Lauterbach und von dort aus zum ersten Aussichtspunkt auf der Mänziwilegg. Von da aus rollen wir weiter via Grosshöchstetten nach Bowil, von wo aus wir aufs Chuderhüsi fahren – ebenfalls ein wunderbarer Aussichtspunkt und Highlight an der Tour-de-Suisse-Etappe Langnau-Langnau von 2019. Das Chuderhüsi bedeutet etwa Halbzeit und wird mit 1'099 m.ü.M. auch der höchste Punkt der Ausfahrt sein. Via Heimenschwand fahren wir dann zurück ins Aaretal, von wo aus wir noch den SCU-Klassiker Belpberg von Gerzensee her erklimmen. Danach geht es durch Belp, Rubigen und Gümligen zurück nach Bolligen. Wir werden jeweils die Steigungen nutzen, um ein wenig VLaMax- und Pantani-Techniktraining zu machen, wobei es natürlich allen freigestellt ist sich daran zu beteiligen. Die ganze Strecke misst knapp über 100 Kilometer und rund 1'800 Höhenmeter. Wer früher aussteigen oder die Rückreiselogistik optimieren will/ muss, dem bieten sich gute Möglichkeiten zur Abkürzung in Kiesen, Belp und Rubigen oder in Gümligen.

https://www.strava.com/routes/2799744143866933302

Km: 103

Höhenmeter: 1800

Treffpunkt: 10:00 Parkplatz IBA, Gewerbestrasse 16, 3065 Bolligen

Bemerkung zur Coronasituation

Gemäss Entscheidung des Bundesrats vom 24. Februar 2021, sind uns gemeinsame Aktivitäten in Gruppen bis zu 15 Personen erlaubt. Um dieser Situation gerecht zu werden, bitten wir Euch um Eure Anmeldung zur Ausfahrt und der Angabe, ob Ihr allenfalls noch weitere Personen mitbringt. Sollten wir mehr als 15 Radfahrer sein, so werden wir entsprechend begrenzte Gruppen bilden – allenfalls auch eine etwas schnellere und eine etwas gemächlichere. Wir gehen davon aus, dass jede/r Teilnehmer/in Getränke und Verpflegung selbst mitführt; Möglichkeiten zum Einkauf bei Bäckereien oder Tankstellenshops bieten sich in regelmässigen Abständen. Bitte packt deshalb auch eine Maske ein.

Anmeldung abgeschlossen