top of page

3. Rang von Roman Locher beim M312 auf Mallorca

Roman Locher fährt beim legendären Radrennen M312 auf der Insel Mallorca auf den 3. Rang. Am M312 standen Radlegenden wie Alberto Contador, Vincenzo Nibali und Oscar Freire am Start.



Das Rennen

In diesem Jahr wurde der Radklassiker auf der Insel Mallorca bereits zum dreizehnten Mal ausgetragen und zog mehr als 8000 Fahrer:innen an den Start. Der Radmarathon ist ein Rundkurs, der von Playa de Muro ausgeht. Es können drei Strecken Absolviert werden, 167km, 225, und die längste mir 312km.

Gefahren wird entlang der Serra de Tramuntana, dem Unesco-Weltkultur-Erbe und durch die wunderschöne Landschaft des Inselinneren.

Fährt man die gesamten 312 km, sind es insgesamt neun Pässe, die es zu bewältigen gilt, darunter vorbei am Puig Major, dem höchsten Berg Mallorcas.



Wie ist es Roman ergangen

Für Roman war es bereits die achte Teilnahme am M312. Gleich am ersten Berg der 312km lange Strecke mit mehr als 5'000 Höhenmeter, setzte sich eine 3-köpfige Spitzengruppe ab. Roman folgte in einer 20-köpfigen Verfolgergruppe. Nach 210km - die meisten Rennen wären da schon lange beendet gewesen - bog Roman mit noch sechs anderen Fahrer (vier Belgier und zwei Spanier) auf lange Strecke ab. Die beiden Spanier kannte Roman (als Teilzeitbewohner von Mallorca) bestens. Gemeinsam fuhren die zwei Spanier und Roman gegen die vier Belgier. Ein Spanier und ein Belgier konnten sich bei Km 250 von den restlichen absetze und machten den Tagessieg unter sich aus. Roman fuhr mit den anderen drei in Richtung Ziel. Im Schlusssprint konnte sich Roman gegen seine Begleiter durchsetzen und fuhr auf den 3. Schlussrang.

Für die 312 Km benötigte Roman gerade mal 9h und 12 Minuten, was eine Durchschnittsgeschwindigkeit von starken 33.9km/h ergibt.






214 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Teamevent 2024

Comments


bottom of page